Spenden und aktiv werden

Spenden

Sie können das Menschenrechtszentrum direkt durch eine Spende unterstützen.

Evangelische Kreditgenossenschaft eG
Kontonummer: 3505197
Bankleitzahl: 52060410
IBAN: DE 97 520 60410 0003505197
BIC: GENODEF1EK1

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.

 

Ehrenamtliche Mitarbeit

In unserem Büro gibt es eine Fülle von Aufgaben, die fast ausschließlich von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen erledigt werden. Der Umfang dieser Arbeiten ist dabei so unterschiedlich wie die Zeit, welche die HelferInnen für ihr ehrenamtliches Engagement erübrigen können.

Anfallende Tätigkeiten sind:

  • die Unterstützung bei den allgemeinen Büroaufgaben
  • Vorbereitung von Veranstaltungen
  • Pflege der Bibliothek und des Zeitschriftenarchivs
  • journalistische Arbeiten (Lektorat, Textbearbeitung, Layout etc.)
  • inhaltliche Mitarbeit in den verschiedenen Arbeitsfeldern

Wir bieten:

  • die freundliche Aufnahme in einem engagierten, internationalen Team
  • ein offenes Ohr für alle Fragen oder Vorschläge, die bei der Arbeit auftauchen
  • eine sinnvolle Täigkeit in einer innovativen, menschenrechtspolitischen NGO

 

Praktikum

Im Nürnberger Menschenrechtszentrum besteht die Möglichkeit, ein unbezahltes Praktikum zu absolvieren. Die Mindestdauer für ein Praktikum beträgt sechs Wochen, besser wenigstens zwei Monate. Bewerbungen für einen längeren Zeitraum werden bevorzugt.

Was wir bieten:

  • Mitarbeit im Team einer lokal, national und international tätigen NGO, die wesentlich ehrenamtlich arbeitet
  • Möglichkeit eigene Ideen und Initiativen einzubringen
  • Kennenlernen anderer Menschenrechtsorganisationen in Nürnberg, mit denen das NMRZ vernetzt ist
  • Flexible Arbeitszeiten und gutes Arbeitsklima

Unsere Praktika bestehen normalerweise aus zwei Bereichen:

1. Mitarbeit bei den täglichen bzw. saisonal anstehenden Aufgaben, die im NMRZ wahrgenommen werden:

  • Unterstützung bei der täglichen Büroarbeit (Post, Telefon, mails…)
  • Pflege des Zeitschriftenarchivs und der Bibliothek
  • Recherche zu menschenrechtlichen Themen, an denen das NMRZ aktuell arbeitet
  • Teilnahme an der Vorbereitung, Organisation und Nachbereitung von Veranstaltungen und Projekten des NMRZ
  • Mitarbeit bei Textredaktion und -gestaltung
  • Hospitation bei den Bildungsprojekten des NMRZ

2. Selbständige Erarbeitung eines mit dem/r Praktikumsbetreuer/in nach eigenen Vorstellungen vereinbarten thematischen Schwerpunkts. Je nach Praktikumsdauer Erstellung eines eigenen Produkts (Text, Materialsammlung, visuelles Medium etc.).

Anforderungen:

  • Gute PC-Kenntnisse (Office, Internet)
  • Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten
  • Interesse an menschenrechtlichen Themen
  • Sehr gute Deutsch-und Englischkenntnisse (Spanisch von Vorteil)

Bitte senden Sie ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben und einen Lebenslauf per Post ans NMRZ oder per E-Mail an: Michael Krennerich

 

Wahlstation für Rechtsreferendarinnen und -referendare

Themenfeld “Menschenrechte”
Das Nürnberger Menschenrechtszentrum (NMRZ) und der Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg bieten Referendarinnen und Referendaren im juristischen Vorbereitungsdienst im Rahmen ihrer Wahlstation die Möglichkeit, sich aus praktischer und wissenschaftlicher Perspektive mit dem Themenfeld „Menschenrechte“ zu befassen. Die inhaltliche Betreuung erfolgt durch MitarbeiterInnen der beteiligten Institutionen. Im Rahmen der Wahlstation soll eine Studie zu einem bestimmten Thema angefertigt werden, die in geeigneter Form vorgestellt und veröffentlich wird. Weiterhin wird die Gelegenheit geboten, an einschlägigen Aktivitäten einer Nichtregierungsorganisation und eines völkerrechtlichen Lehrstuhls teilzunehmen (Workshops, Tagungen, Öffentlichkeitsarbeit, Fortbildungsveranstaltungen, Netzwerksbildung, Menschenrechts-Lobbyarbeit u.a.).
Folgende Themenbereich können im Rahmen der Wahlstation bearbeitet werden:

    • Menschenrechte im UN-System
    • Regionale Menschenrechtsschutzsysteme (Europa einschließlich OSZE, Amerika, Afrika)
    • Internationale Strafjustiz seit den Kriegsverbrecherprozessen von Nürnberg
    • Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte
    • Religions- (und evtl. auch Meinungs-)freiheit
    • „Verschwindenlassen“
    • Menschenrechte und internationale Wirtschaftsbeziehungen

Die nähere Ausgestaltung der Wahlstation erfolgt auf der Grundlage eines Ausbildungsplans, der von dem Bewerber/ der Bewerberin und den ausbildenden Stellen gemeinsam erstellt wird und der durch das Ausbildungszentrum für Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare der Regierung von Mittelfranken genehmigt werden muss.

Informationen über die ausbildenden Stellen finden Sie im Internet unter
http://www.menschenrechte.org/ und
http://www.rph1.jura.uni-erlangen.de/

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Ihren Vorstellungen über inhaltliche Schwerpunkte und den angestrebten Zeitraum an Regine Schunda.

 

Werden Sie Mitglied

Mit Ihrem Jahresbeitrag von 60,00 €/ermäßgt 30,00 € unterstützen Sie die vielfältige Arbeit des Menschenrechtszentrums. Dabei können Sie sowohl aktives Mitglied siehe ehrenamtliche Mitarbeit, als auch passives Mitglied werden.

Beitrittserklärung zum Download (PDF-Datei 280KB)

 

 

 

 

 

 

 

Im Nürnberger Menschenrechtszentrum besteht die Möglichkeit, ein unbezahltes Praktikum zu absolvieren. Die Mindestdauer für ein Praktikum beträgt sechs Wochen, besser wenigstens zwei Monate. Bewerbungen für einen längeren Zeitraum werden bevorzugt. Als Wahlstation im Rahmen der juristischen Ausbildung kommt das NMRZ derzeit leider nicht in Frage.