Von Nürnberg nach Den Haag – Der Weg zum Internationalen Strafgerichtshof

23. Oktober 2006 | Von | Kategorie: Projekte, Strafgerichtsbarkeit, Ausstellungen

Eine Ausstellung des NMRZ über die Entwicklung des Völkerstrafrechts und den Internationalen Strafgerichtshof

Den steinigen Weg von den Nürnberger Prozessen, in denen vor 60 Jahren die Hauptverantwortlichen der Nazi-Verbrechen zur Rechenschaft gezogen wurden, bis zur Implementierung des Internationalen Strafgerichtshofes ( IStGH ) im Jahr 2002 zeichnet eine Ausstellung nach, die am 2.Oktober 2006 in Den Haag eröffnet wurde. Die 16 in englischer Sprache abgefassten Tafeln dieser Wanderausstellung wurden im Auftrag des Auswärtigen Amtes und des Goethe-Instituts vom Nürnberger Menschenrechtszentrum konzipiert und erarbeitet. Sie wird vom Goethe-Institut vor allem in Staaten präsentiert werden, die das Römische Statut des IStGH noch nicht gezeichnet beziehungsweise ratifiziert haben, und dort die guten Gründe darstellen, die für die weltweite Unterstützung des Internationalen Strafgerichtshof sprechen.

Das NMRZ hat für seine Bildungsarbeit zum IStGH auch eine deutsche Fassung dieser Ausstellung erstellt. Beide Versionen sind nunmehr auch online für die Informationsarbeit zum IStGH verfügbar, unter Beachtung des copyrights und Nennung der Quelle.

Download: Von Nürnberg nach Den Haag – Ausstellung (PDF)

Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen