Afghanistan – Innenansichten und Perspektiven

3. Oktober 2010 | Von | Kategorie: Aktuelles, Projekte, Kooperationen

Die Vortragsreihe gibt einen umfangreichen Einblick in die Vielfalt der Themen, mit denen sich die Afghanistanpolitik aktuell beschäftigt. Neben einer Bestandsaufnahme geht es unter anderem um die Identifizierung der politischen Ziele, die zwischen Ideologie und Überlebenskampf zu verwischen drohen. In unserer Veranstaltungsreihe kommen ganz unterschiedliche Politikfelder und Perspektiven zur Sprache, ein besonderer Blickwinkel wird auf die Innensicht Afghanistans gelegt. Unter anderem wird Frau Rona Yussof Mansury vom Afghanischen Frauenverein e.V. Einblicke in ihre Arbeit in Kabul geben und Fortschritte, aber auch zentrale Aufgabenfelder benennen. Frau Wagner-Oßwald (Münchener Dokumentarfilmerin und Friedensfachkraft des DED) beispielsweise  zeichnet in ihrem Filmvortrag die Wiederaufbauarbeiten in Afghanistan über einen Zeitraum von 2 Jahren nach. Die Diskussionsrunden und Filmvorträge wollen mit einem erweiterte Blickwinkel auf regionale und alltägliche Aspekte des Konfliktes aufmerksam machen. Die Themen sollen im Anschluss an die Referate und Vorträge intensiv diskutiert werden. Abschließen wollen wir unsere Veranstaltungsreihe mit einem  Bildungsangebot für LehrerInnen.  In dieser Fortbildung mit dem Titel   “Aus dem Krieg ausbrechen” werden Module für den Unterricht zum Thema Konfliktbearbeitung vorgestellt .

Eine Kooperationsveranstaltung des Nürnberger Menschenrechtszentrums, der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, des Deutsch-Amerikanischen Instituts, des Bildungszentrums Nürnberg, der Arbeitsstelle kokon und des Nürnberger Filmfestivals der Menschenrechte perspektive.

Zeit: 09. Oktober bis 18. November, zu variierenden Zeiten
Ort: Nürnberg, bei den Vertretern des Kooperationskreises.

Programm:

09. und 10. Oktober: Mein Herz sieht die Welt schwarz – Eine Liebe in Kabul
D 2009, 87 Min., Dari/Pashtu OmU, R.: Helga Reidemeister
Zeit: Sa. 19:15 Uhr und So. 17:00 Uhr
Ort: KunstKultur Quartier Filmhaus, Königstr. 93
Eintritt: € 6,50

27. Oktober: Terror und Krieg in Afghanistan – Podiumsdiskussion
mit Rona Yussof Mansury (Afghanischer Frauenverein, Osnabrück), Dr. John Baumann (ehem. politischer Abteilungsleiter der US-Botschaft, Berlin), Hans-Christoph Graf v. Sponeck (ehem. Beigeordneter UN-Generalsekretär, Koordinator für Irak)
Moderation: Prof. Dr. Andreas Falke (Direktor DAI)
Zeit: Mi. 19:00 Uhr
Ort: Bildungszentrum, Fabersaal Gewerbemuseumsplatz 1
Eintritt: frei
dt. Sprache

05. November: Charlie Wilson’s War
USA 2007, 102 Min., OmU, R.: Mike Nichols
Einführung: Andrea Kuhn (Filmwissenschaftlerin)
Zeit: Fr. 19:00 Uhr
Ort: DAI, Gleißbühlstr. 9
Eintritt: frei
engl. Sprache

13. November: Afghanistan im Wandel – Filmvortrag und Diskussion
mit Ute Wagner-Oßwald (Münchener Dokumentarfilmerin und Friedensfachkraft des DED)
Moderation: Dr. Doris Katheder (CPH)
Zeit: Sa. 14:00-17:00 Uhr
Ort: Caritas-Prickheimer-Haus, Königstr. 64
Eintritt: € 3,50 / 2,50
dt. Sprache

18. November: LehrerInnentraining zum Projekttag “Aus dem Krieg ausbrechen”
Referentinnen der AG Bildung des Informationszentrums 3. Welt (Freiburg)
Zeit: Do. 09:30-17:00 Uhr
Ort: Arbeitsstelle kokon, Gudrunstr. 33
Anmeldung: (0911) 430 4238
dt. Sprache

Downloads:

Afghanistan Flyer & Programm

Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen