Abendveranstaltung “Ein Schrei für das Leben”

29. November 2011 | Von | Kategorie: Projekte

Maria de Fatima

Maria de Fatima
Sozialarbeiterin aus Brasilien berichtet von ihrem Kampf gegen den internationalen Menschenhandel
“Ein Schrei für das Leben”
Mittwoch, 30. November 2011
19:30 Uhr im Fenster zur Stadt – Vordere Sterngasse 1,
Haus der Stadtkirche

Recife, im Nordosten Brasiliens ist für viele Touristen ein Traumziel. Nicht jedoch für die oft minderjährigen Mädchen aus armen Verhältnissen, die den Kontakt zu den vermeintlich reichen Touristen suchen, um sich anzubieten und ihrem tristen Dasein zu entfliehen. Der Wunsch nach einer besseren Zukunft wird dabei oft zum Albtraum. Hunderte von Mädchen gelangen dabei in die Fänge des internationalen Menschenhandels.

“Um Grito pela Vida – Ein Schrei für das Leben” heißt die Organisation mit der Maria de Fatima seit 2009 Kinder an Schulen über drohende Gefahren aufklärt und junge Prostituierte betreut. gemeinsam mit anderen Organisationen geht sie gegen sexuelle Ausbeutung, Organhandel und Versklavung vor.

“Dein Reich komme” ist das Thema der Adveniat-Aktion 2011 und zeigt, wie Menschen in Lateinamerika – z.B. Maria de Fatima – sich konkret dafür einsetzen, das Reich Gottes schon hier auf Erden ein Stück weit erfahrbar zu machen. “Ein Schrei für das Leben” ist ein Beispiel dafür, wie mit Unterstützung des Lateinamerika-Hilfswerkes Adveniat die Lebenssituation der Menschen verbessert werden kann.

Der Abend wird in Kooperation zwischen dem “Fenster zur Welt” und dem Nürnberger Menschenrechtszentrum gestaltet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Kommentare sind geschlossen