Nürnberg meets Freedom Film Fest Malaysia!

26. Januar 2015 | Von | Kategorie: Aktuelles, Projekte

Das Freedom Film Fest Malaysia ist zu Gast in Nürnberg

Das Nürnberger Menschenrechtszentrum freut sich, Ihnen am 1. Februar 2015 in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Nürnberger Menschenrechtsfilmfestival Dokumentationen aus Malaysia zu zeigen, die dort im Rahmen des Menschenrechtsfilmfestes (KOMAS Freedom Film Fest) präsentiert wurden.
Das KOMAS Freedom Film Fest (FFF) ist Malaysias erstes Menschenrechtsfilmfest. Es findet seit 2003 jährlich statt und hat seitdem ausschlaggebend zur Entwicklung von Filmaktivisten im Bereich Menschenrechte beigetragen. Aufgrund des großen Zuspruchs und der Unterstützung von mehr als 20.000 Menschen in Malaysia hat sich das Filmfest ausgeweitet und findet mittlerweile in sechs Staaten Malaysias sowie in Singapur und in Großbritannien statt. Seit 2014 gab es viele lokale Vorführungen durch Partner in Indonesien, Kambodscha und Singapur. Es sind weitere Vorführungen in Süd Thailand und Myanmar geplant.
Das malaiische Filmfest hat nun seinen Weg nach Deutschland gefunden. Insgesamt werden am 1. Februar drei Dokumentationen zum Thema “Freiheit” werden gezeigt.

Datum: 1. Februar 2015, 16.30 – 18.30 Uhr
Ort: Filmhauskino, Königstr. 93, 90402 Nürnberg
Eintritt: 5 Euro

Die Filme

Ida´s Choice
Ida's Choice Poster
Regisseur: Justin Ong Tat Tiong, 25 Minuten

Eine ehrliche und bewegende Geschichte über das Erwachsenwerden von Zwillingen. Die Geschwister werden in Chow Kit geboren, das als Rotlichtviertel Kuala Lumpurs bekannt ist. Ein Ort an dem die Umgebung die Persönlichkeit formt. Der Film folgt Ida und ihre Schwester, die auf der Suche nach einem besseren Leben schwierige Entscheidungen treffen müssen.
Zum Trailer

Sunset over Selungo
sunset-over-selungo01-315x445
Regisseur: Ross Harrison. 30 Minuten

Tief im Herzen Borneos, im Tal Selungos, ein Ort des Überflusses und der Fruchtbarkeit, findet sich das Zuhause des “Penan” Volksstamms. Dennis und seine Frau Unyang führen ein ruhiges, friedvolles Leben. Sie betreiben Landwirtschaft, jagen und sammeln. Als Abholzungsunternehmen sich in dem Land ausbreiten, verschwindet nach und nach der Wald. Dies führt dazu, dass die Lebensgrundlage der Penans in große Gefahr gerät. Die Dokumentation zeigt eindrucksvoll den friedlichen Weg, den die Penans zum Erhalt ihres Waldes beschreiten.
Zum Trailer

Fight Thru Cartoon
Final-Poster-TFTC-BI-final--315x445
Regisseur: Zunar & Mic Hoo, 25 Minuten
“Wie kann ich neutral sein, sogar mein Stift hat einen Standpunkt”. Wie viele seiner Kollegen nutzt Zunar Cartoons, um seine Frustration über malaiische Führer zu kommunizieren. In der Mischung von ausdrucksvollen Abbildungen, Satire und Humor, versucht Zunar die Aufmerksamkeit der Menschen für den Kampf gegen Korruption und Ungerechtigkeit für sich zu gewinnen. Diese Versuche enden für ihn in einer Gefängnisstrafe und die Verbannung seiner Cartoons auf Grundlage des Gesetzes gegen Volksverhetzung. Sein Büro ist ebenfalls unter Dauerbeobachtung und wird in zahlreichen Razzien durchsucht. Zunar sagt: “Ich werde zeichnen, bis zum allerletzten Tintentropfen meines Stiftes.”
Zum Trailer

Join our Facebook event:

Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen