Solidarität mit den Opfern von Krieg und Terror

Dec 28th, 2016 | By | Category: Aktuelles

Am Freitag, den 23. Dezember 2016 lud das NMRZ, neben anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen und Personen des öffentlichen Lebens in Nürnberg, zu einer Solidaritätsaktion für die Opfer von Krieg und Terror in die Straße der Menschenrechte ein.

An der dritten Säule, welche für das Recht auf Leben und Freiheit steht, legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. Es sollte zum Ausdruck gebracht werden, dass wir in Gedanken bei den Menschen sind, die in Kriegsgebieten ausharren, sich auf der Flucht befinden oder Verwandte und Freunde durch Krieg und Terror verloren haben. Nachdem alle Kerzen entzündet und zahlreiche Blumen niedergelegt waren, ergriffen Dr. Jürgen Körnlein, Nürnberger Stadtdekan der evang.-luth. Kirche, und Hubertus Förster, katholischer Stadtdekan, kurz das Wort.

Nach stillem Gedenken im Anschluss daran, löste sich die Menge langsam und leise auf. Die vielen Blumen und leuchtenden Kerzen in der Straße der Menschenrechte waren ein Symbol für unsere Trauer um die Opfer, aber auch für die Hoffnung auf Frieden. Wir denken dabei auch, aber nicht nur an die Menschen in Syrien. Wir denken dabei an alle Menschen, die von Krieg und Terror betroffen sind.

 

Comments are closed.