Menschenrechte in der Kunst

Interview mit Alfredo López

30. September 2019 | Von

Alfredo López Casanova ist ein mexikanischer Bildhauer. Zugleich ist er ein engagierter Menschenrechtsverteidiger, und so schafft er immer wieder auch Werke in direkter Zusammenarbeit mit der Menschenrechtsbewegung Mexikos, insbesondere mit den Familienangehörigen von Verschwundenen. Camila Chaudron hat den Künstler im Auftrag des Nürnberger Menschenrechtszentrums über seine Arbeit und seine Gedanken zum Verhältnis von Kunst und sozialem Engagement für die Menschenrechte befragt.



Preisverleihung und Fotoausstellung des NMRZ

13. Dezember 2016 | Von

Die Preise des Fotowettbewerbs “Meine Rechte. Deine Rechte. Ausgelöst” für Menschenrechte wurden am Sonntag, 11. Dezember feierlich an die Preisträger_in verliehen.



Eröffnung der Ausstellung des Fotowettbewerbs „Menschenrechte. Meine Rechte, Deine Rechte. Ausgelöst!

9. Dezember 2016 | Von

Am Sonntag, den 11.12.2016, 11 Uhr, in der KREIS Galerie



Ausstellung “Verdrängte Bilder” im Heilig-Geist-Haus

23. März 2015 | Von

Die Ausstellung “Verdrängte Bilder: Jüdische Neubürger Nürnbergs erinnern sich an Krieg und Holocaust” erzählt von Juden aus der ehemaligen Sowjetunion, die seit Anfang der 1990er Jahre in Nürnberg leben. Ihre Grundlage bilden Recherchen und Interviews von Wera und Iossif Jessakow. 2012 bis 2014 befragten sie etwa 100 jüdische Menschen in der fränkischen Metropole, die Krieg und Holocaust auf dem Territorium der Sowjetunion erlebt hatten. Dieses ehrenamtliche Erinnerungsprojekt betrat Neuland; ein vergleichbares Vorhaben, das sich den Juden aus der ehemaligen Sowjetunion widmet, gab es in Nürnberg vorher nicht.
Die Ausstellung ist noch bis 31. März im Foyer des Internationalen Hauses Nürnberg (Heilig-Geist-Haus, Hans-Sachs-Pl. 2) kostenlos zu besichtigen.



Die Ausstellung der preisgekrönten Bilder des Fotowettbewerbs möchte auf Reisen gehen

9. Dezember 2014 | Von

Nach dem Ende der Ausstellung in der Nürnberger Kreisgalerie möchten die Fotografien nun in Öffentlichen Räumen, Schulen, Jugendinstitutionen und anderen Bildungseinrichtungen zur Auseinandersetzung mit der Thematik der Menschenrechte einladen. Haben Sie Interesse? Dann sprechen Sie uns an!



Verleihung des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises 2014

3. Dezember 2014 | Von

Am 6. Dezember wird in der Nürnberger Tafelhalle ab 19 Uhr zum 9. Mal der Deutsche Menschenrechstfilmpreis verliehen. Aus über 400 eingereichten Beiträgen werden die Gewinner in den sechs verschiedenen Kategorien vor großem Publikum geehrt.



Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2014

4. Juni 2014 | Von

Der Veranstalter- und Trägerkreis des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises lobt zum neunten Mal den Wettbewerb um die überzeugendsten deutschsprachigen Filmproduktionen zum Thema Menschenrechte aus. Einreichschluss ist in diesem Jahr der 2. September.

Für diesen Jahrgang wurden die Wettbewerbskategorien neu zugeschnitten. Ab sofort können auch Filme mit unbegrenzter Spiellänge in der Kategorie „Langfilm“ eingereicht werden. Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis wird 2014 in diesen sechs Sparten vergeben. […]



Fotowettbewerb “Menschenrechte. Meine Rechte. Deine Rechte. Ausgelöst!”

14. Mai 2014 | Von

„Menschenrechte – Meine Rechte. Deine Rechte. Ausgelöst!“ heißt ein Fotowettbewerb, den das Nürnberger Menschenrechtszentrum (NMRZ) anlässlich seines 25jährigen Bestehens ausschreibt. Bis zum 1. Juni 2014 können Schüler/innen, Auszubildende und Studierende im Fachbereich Fotografie/Fotodesign und besonders interessierte junge Fotograf/innen unter 28 Jahren aus Deutschland ihre Arbeiten einreichen.

Thema sind die Menschenrechte und ihre Bedeutung im Alltag. Die Teilnehmer/innen sind aufgerufen, jeweils drei Artikel aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte auszusuchen und mit je drei Fotografien kreativ darzustellen.



Peru Ausstellung

18. August 2010 | Von

Wenn das Leid Gestalt annimmt – Politische und soziale Gewalt in den Werken der Volkskünstler Perus
Volkskunst kann mehr sein als ein buntes Andenken für Touristen. Eine große Ausstellung des Nürnberger Menschenrechtszentrums zeigte vom 24. November bis 7. Februar 2003 rund 100 Arbeiten, in denen Volkskünstler aus Ayacucho (Peru) […]