NMRZ-Menschenrechtsbildungsarbeit im Memorium Nürnberger Prozesse

Nov 16th, 2015 | By | Category: Menschenrechtsbildung

Von Otto Böhm

Die Broschüre 70 Jahre nach dem Beginn des Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozesses am 20.11.1945 sind die Themen dieser völkerstrafrechtlichen Initialzündung Teil der historisch-politischen Bildungsarbeit in Nürnberg geworden. Das Nürnberger Menschenrechtszentrum hat dazu wichtige Beiträge geleistet. Es versteht sein Angebot als Teil seiner Menschenrechtsbildungsarbeit. Die nationale und internationale Strafverfolgung von schweren und langanhaltenden Menschenrechtsverletzungen, also von Verbrechen gegen die Menschheit, ist ein notwendiger Teil des Menschenrechtsschutzes. Das Projekt „Von Nürnberg nach Den Haag“ ist hierbei das zentrale Angebot.

Daneben laufen seit Beginn des Jahres 2014 erfolgreich zwei weitere Themengespräche:
„Deutsche Eliten vor Gericht“ zu den Nürnberger Nachfolgeprozessen und                                                        „NS-Prozesse in der BRD“ mit dem Schwerpunkt Auschwitzprozess

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:                                                                                 https://museen.nuernberg.de/memorium-nuernberger-prozesse/bildungsprogramm/bildungsangebot-uebersicht/

Comments are closed.