Lyrik gegen das Vergessen: Gedichte aus Lateinamerika

Feb 4th, 2016 | By | Category: Weltregionen, Amerika

“Eine Reise in Versen – Lyriklesung gegen das Vergessen“ hieß einer der Höhepunkte der 39. Lateinamerikawoche in Nürnberg. Die Argentinierin María Ester Alonso Morales und der Kolumbianer Erik Arellana Bautista ließen in ihren Versen ein Stück der Geschichte Lateinamerikas aufleben. Nachstehend zwei Gedichte der argentinischen Rechtsanwältin und Autorin, deren Vater während der Diktatur ermordet wurde und des kolumbianischen Dokumentarfilmer und Journalisten, der seit 2014 Stipendiat des Writers-in-Exile-Programm von PEN ist.

DSC00214

 

 

 

 

 

 

 

 

Erik Arellana Bautista: Toda esa oleada de cuerpos sin identidad – Diese ganze Welle von Körpern ohne Identität

María Ester Alonso Morales: En el hijo se puede volver – Im Sohn kehren sie zurück

hier..

 

María Ester Alonso Morales: La justicia que llega – Die Gerechtigkeit, die kommt

Erik Arellana Bautista: La memoria crece – Die Erinnerung wächst

hier..

 

Comments are closed.