Menschenrechte verstehen

Verleihung des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises 2020

2. Dezember 2020 | Von

Zum zwölften Mal wird am Samstag, den 5. Dezember 2020 um 19:00 Uhr der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis verliehen. In diesem Jahr wird die Preisverleihung, aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen, online von der BR-Kulturbühne und dem BR-Capriccio gestreamt. Hier ist der Link zum Livestream der Preisverleihung: http://menschenrechts-filmpreis.mediastudios.tv/ Wie auch schon in den Vorjahren wird die Veranstaltung wieder von

[ … ]



Auch Migrant*innen und Flüchtende haben ein Recht, vor Verschwindenlassen geschützt zu werden

27. August 2020 | Von

Seit vielen Jahren ist der 30. August der Tag, an dem in vielen Teilen der Welt an die „Verschwundenen“ erinnert wird. Familienangehörige und Menschenrechtsorganisationen demonstrieren in vielfältiger Form gegen das Verbrechen des Verschwindenlassens, das leider in immer neuen Formen und auch von neuen Täter*innen praktiziert wird. Immer mehr sind auch Flüchtende und Migrant*innen von Verschwindenlassen bedroht. Die Suche nach ihnen gestaltet sich dabei besonders schwierig.



Eine menschenrechtliche Auseinandersetzung mit der Waffenmesse in Nürnberg

16. August 2020 | Von

Weltweit leiden Millionen Menschen unter den Folgen bewaffneter Konflikte, wie beispielsweise Vertreibung und Zerstörung ziviler Infrastruktur. In den Regionen, die von Konflikten und politischem Umbruch geprägt sind, wird Militärausrüstung besonders stark nachgefragt. Waffenmessen fördern dabei den nationalen wie internationalen Handel mit Ausrüstung zur Strafverfolgung und Waffen. Beispielhaft kann hier die NürnbergMesse angeführt werden.



Huellas de la Memoria: Auf den Spuren von César

29. Juni 2020 | Von

Mexiko: Über 60 000 Personen gelten nach offiziellen Angaben als verschwunden. Das Projekt „Huellas de la Memoria“ versucht, das systematische Verschwindenlassen von Personen sichtbar zu machen und erzählt die Geschichten von Familien auf der Suche nach ihren Liebsten. Eine dieser Geschichten ist die von Maricela Alvarado González. Sie sucht mit dem heutigen Tag seit neun Jahren ihren Sohn César.



Website zum Thema Gewaltsames Verschwindenlassen

13. Mai 2020 | Von

Auch im Jahr 2020 „verschwinden” in vielen Ländern der Welt Menschen. Waren es vor Jahrzehnten vor allem politische Gegner repressiver Regime, so werden inzwischen immer mehr Menschen auch in mehr oder weniger demokratisch regierten Ländern Opfer dieses Verbrechens, dessen Verantwortliche und Motive oft schwierig zu erfassen sind. „Verschwindenlassen” ist leider nach wie vor ein Thema, das unserer Aufmerksamkeit bedarf. Deswegen haben das NMRZ und eine Reihe von Menschenrechtsorganisationen und ForscherInnen eine eigene Website zum Thema aufgebaut: www.gewaltsames-verschwindenlassen.de.



“Es sollte uns beunruhigen, dass der Rechtsextremismus in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist” – Interview mit Stephan Doll

8. Mai 2020 | Von

In der „Allianz gegen Rechtsextremismus in der Europäischen Metropolregion Nürnberg“ haben sich über 150 Kommunen und mehr als 200 Institutionen und Initiativen aus ganz Nordbayern zusammengeschlossen, um sich gegen Rechtsextremismus einzusetzen. In unserem Interview spricht Stephan Doll, Vorsitzender der Allianz, über den Umgang mit der AfD, die Rolle der sozialen Netzwerken, und wie wir Rechtsextremismus durch Bildungsarbeit entgegenwirken können. 



Morsink, Johannes: The Universal Declaration of Human Rights and the Holocaust. An Endangered Connection, Washington (Georgetown University Press) 2019, 333 Seiten

30. März 2020 | Von

In diesem Artikel setzt sich Rainer Huhle mit dem Buch “The Universal Declaration of Human Rights and the Holocaust. An Endangered Connection” von Johannes Morsink auseinander.



Schattenbericht Kindersoldaten 2019

29. November 2019 | Von

Am 27. November veröffentlichte das Deutsche Bündnis Kindersoldaten den Schattenbericht Kindersoldaten 2019, der von unserem 1. Vorsitzenden Prof. Dr. Michael Krennerich erstellt wurde. Der Schattenbericht Kindersoldaten 2019 bilanziert die deutsche Umsetzung des sogenannten „Kindersoldaten-Protokolls“ der UN-Kinderrechtskonvention.



Auch in Asien wurden die Menschenrechte entwickelt.

27. November 2019 | Von

Bertrand und Robin Ramcharan verfolgen in “Asia and the Drafting of the Universal Declaration of Human Rights” einen systematischen Ansatz, der ganz Asien in den Blick nimmt und die asiatischen Beiträge zur Entwicklung der Menschenrechte auch bis in die Gegenwart verfolgt.



Leitprinzipien für die Suche nach verschwundenen Personen jetzt auch auf Deutsch

12. November 2019 | Von

Im April 2019 hat der UN-Ausschuss gegen das Verschwindenlassen nach mehrjähriger Vorarbeit „Leitprinzipien für die Suche nach verschwundenen Personen“ verabschiedet. Rainer Huhle vom Nürnberger Menschenrechtszentrum war zusammen mit seiner kolumbianischen Kollegin Maria Clara Galvis Autor dieser Prinzipien. Inzwischen steht das Dokument auch für die Suche nach Verschwundenen in den deutschsprachigen Ländern zur Verfügung.